DER BESTE GAMING-LAUTSPRECHER

Immer aktuell: Mai 2023

UNSER GAMING-ZUBEHÖR AUF EINEN BLICK

KURZÜBERBLICK

Wenn Headsets oder Kopfhörer für dich keine Option sind oder du es bevorzugst, dass sich der Klang im Raum ausbreitet und wirkt, dann sind Gaming-Lautsprecher genau das richtige für dich. Die Spiel-Atmosphäre steht bei PC-Lautsprechern immer im Vordergrund und bietet im Gegensatz zu Kopfhörern deutlich mehr Möglichkeiten für ein eindrucksvolles Klangerlebnis. Vor allem, wenn du nicht im Competitive-Bereich unterwegs bist oder neben dem Gaming auch gerne den ein oder anderen Film bzw. Serie ansehen möchtest, ist ein derartiges Soundsystem deutlich entspannter. Der wohl größte Vorteil ist dabei der separate Subwoofer bzw. Bass, der ein einzigartiges Spielerlebnis bieten kann.

Auch in diesem Bereich des Gaming-Zubehörs gibt es wieder einiges zu beachten. Gaming-Lautsprecher werden für gewöhnlich in 2.0-, 2.1- und 5.1-Systeme unterteilt. Die verschiedenen Zahlen stehen dabei für die Anzahl der Satelliten (Lautsprecher) bzw. dafür, ob ein Subwoofer bei dem System enthalten ist. Eine 2.0-Anlage besteht somit aus zwei Lautsprechern, wohingegen ein 5.1-System fünf Lautsprecher und einen zusätzlichen Subwoofer beinhaltet. Seit einiger Zeit etablieren sich des Weiteren immer mehr Gaming-Soundbars auf dem Markt, die man bereits aus dem TV- und Fernsehbereich kennt. Wie gewohnt haben wir daher für dich eine Auswahl der aktuell besten Gaming-Lautsprecher, um dir die Entscheidung etwas einfacher zu machen.

WISSENSWERTES

Zunächst solltest du jedoch wissen, welche Anforderungen du an die Lautsprecher stellst bzw. welche Eigenschaften diese vorweisen sollten. Mehr dazu in den folgenden Klapptexten.

Ein Soundsystem aus lediglich zwei Boxen wird als 2.0-Lautsprecher bezeichnet, d.h. es besitzt keinen separaten Subwoofer. Zwar fehlen hier kräftige Basstöne und durch lediglich zwei Satelliten bleibt der Surround-Sound ebenfalls aus, doch dafür sind diese Systeme meistens deutlich günstiger und weisen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Wer etwas mehr Bass haben und somit die Vorteile eines Gaming-Lautsprechers ausspielen möchte, der sollte sich auf jeden Fall einmal ein 2.1-Soundsystem ansehen bzw. -hören. Der zusätzliche Subwoofer liefert nämlich deutlich mehr und qualitativ hochwertigere Bässe als es ein 2.0-System. Denn durch den Subwoofer können sich die beiden Satelliten auf die hohen und mittleren Töne beschränken und diese präziser ausgeben, wodurch wiederum die Soundqualität insgesamt ansteigt. Das 2.1-System ist zudem auch das beliebteste unter den Gamern, da es ausreichend Klangqualität und ordentlich Tiefen für einen angemessenen Preis bietet. Den meisten genügt ein derartiger Gaming-Lautsprecher.

Ambitionierte Spieler, die wirklich in die Spielwelt eintauchen und die Atmosphäre hautnah miterleben wollen, sollten unbedingt auf ein 5.1-Soundsystem zurückgreifen. Der große Vorteil: Surround-Sound. Die höhere Anzahl an Satelliten ermöglicht eine realistische Wiedergabe der Klänge, wodurch der Sound nun aus allen Richtungen auf dich eintreffen kann. Ein enormer Unterschied zum 2.1-System, den jeder Gamer zumindest einmal getestet haben sollte.

Eine 7.1-Anlage macht in den allermeisten Fällen keinen Sinn, wenn es um pures Gaming geht, da es im Vergleich zu einem 5.1-System keinen echten Mehrwert gibt. Denn das gewünschte Spiel muss auch in der Lage dazu sein, die Ausgabe in 7.1 zu unterstützen, was nur sehr selten vorkommt. Das heißt, kann ein Game nur 5.1 (und somit 6 Kanäle ausgeben), ist eine 7.1-Anlage völlig überflüssig, da diese ebenfalls nur diese 6 Kanäle wiedergeben kann. Diese 7.1-Systeme finden daher eher Anwendung bei Filmen oder Musik, also im Heimkino– oder Multimedia-Bereich. Bei Filmen gibt es nämlich oft 7.1-Formate wie Dolby True HD oder DTS-HD Master, die auch wirklich die Ausgabe auf allen acht Kanälen ermöglichen.

Die meisten Gaming-Mainboards sind mit integrierten Soundkarten (Onboard) ausgestattet, die für den normalen Anwendungsbereich bzw. herkömmliche Soundsysteme vollkommen ausreichend sind. Ob eine extra Soundkarte Sinn macht hängt insbesondere davon ab, welches Soundsystem du kaufen möchtest bzw. schon besitzt. Hochwertige 5.1-Systeme in einem entsprechendem Preisbereich von über 300 Euro profitieren dabei durchaus von einer zusätzlichen Soundkarte. Aber auch niedrigpreisige 5.1-Systeme können schon eine Soundkarte erforderlich machen, wenn dem Mainboard z.B. die notwendigen Anschlüsse fehlen sollten. Dann muss in jedem Fall eine zusätzliche Soundkarte angeschafft werden, um überhaupt vom Surround-Sound einer 5.1-Anlage zu profitieren. Generell sollte man jedoch zunächst einmal testen, ob das ausgewählte System vom Klang her überzeugt und die Onboard-Soundkarte nicht bereits ausreicht. Viele Gamer können zudem gar keinen Unterschied zwischen dem Klang einer Onboard- oder zusätzlichen Soundkarte ausmachen. Letztendlich entscheidet vor allem die Qualität der verwendeten Lautsprecher über die Klangqualität und nicht die verwendete Soundkarte – diese kann aus einem minderwertigen System keine High-End-Klänge produzieren.

Bevor du dir über die Anschaffung einer 5.1- oder sogar 7.1-Anlage Gedanken machst, solltest du dir darüber bewusst sein, dass dir für ein derartiges System auch ausreichend Platz zur Verfügung steht. Mit Platz ist dabei nicht nur eine angemessene Raumgröße gemeint, sondern auch die Möglichkeit, die Satelliten optimal zu positionieren, was manchmal gar nicht so einfach ist. Je nach Hersteller sollten hierfür nämlich bestimmte Abstände und Aufstellhöhen eingehalten werden, um ein perfektes Klangerlebnis zu ermöglichen. Vergewissere dich daher zunächst, ob sich das von dir gewünschte Modell ohne größere Abstriche in deinen Gaming-Raum integrieren lässt. Ansonsten verschenkst du leider nur Potenzial und vor allem eine Menge Geld, wenn die Soundqualität unter einer schlechten Positionierung der Lautsprecher leiden muss.

Die Wattzahl eines Gaming-Lautsprechers gibt zunächst einmal nur die Leistung der Anlage an. Doch was bedeutet das jetzt für den Klang bzw. die Qualität? Wir wollen nicht zu sehr in die Tiefe dieser physikalischen Einheit eintauchen, denn im Endeffekt betreiben die Hersteller mit dieser Zahl nur Marketing. Dem Kunden wird suggeriert, dass eine hohe Wattzahl auch automatisch einen besseren Gaming-Lautsprecher darstellt. Dieser Umstand ist auch bei anderem Gaming-Zubehör wie z.B. bei Gaming-Mäusen mit der DPI-Zahl zu beobachten. Daher solltest du dich gar nicht zu sehr auf die Wattzahl konzentrieren, denn viel wichtiger ist ein anderer Wert: Der sogenannte Wirkungsgrad. Dieser bezieht sich nämlich auf die Wirkung des Schalls im Raum, was insbesondere bei Gaming-Lautsprechern einen großen Ausschlag geben kann. Gemessen wird dieser Wirkungsgrad dabei in Dezibel pro Watt pro Meter (dB/W/m) oder anders gesagt: Wieviel Schalldruck in Dezibel kann ein Lautsprecher bei einer Leistung von einem Watt in einer Entfernung von einem Meter erzeugen? Das klingt jetzt komplizierter als es eigentlich ist. Für dich ist nur wichtig zu wissen, dass bereits ein geringer Unterschied im Wirkungsgrad einen hohen Einfluss auf die Leistung der Gaming-Lautsprecher haben kann.

Wie wir schon festgestellt haben, solltest du dich nicht von der angegebenen Wattzahl bei Gaming-Lautsprechern blenden lassen, da diese gerne als Marketingmaßnahme in den Fokus gerückt wird, um die Verkaufszahlen anzuregen. Noch schlimmer ist jedoch noch die Angabe des PMPO-Wertes als zentrales Verkaufsargument, denn dieser Wert liefert hinsichtlich der tatsächlichen Leistungsfähigkeit des Lautsprechers überhaupt keinen Mehrwert. Wenn ein Hersteller seine Produkte mit diesem PMPO-Wert bewirbt, kannst du dir relativ sicher sein, dass die Qualität dieser Lautsprecher eher unterdurchschnittlich ist. Viel wichtiger ist hingegen der sogenannte RMS-Wert (Root Mean Square). Dieser gibt nämlich Aufschluss darüber, wie belastbar die Gaming-Lautsprecher tatsächlich sind, was bei langen Gaming-Sessions durchaus wichtig sein kann.

DIE BESTEN 2.0-GAMING-LAUTSPRECHER

Lautsprecher
Hier wirst du fündig

Logitech Z200

10W RMS | AUX-Anschluss

JBL Quantum Duo

20W RMS | AUX-Anschluss

Edifier Studio R2000DB

120W RMS | RCA oder optisch

DIE BESTEN 2.1-GAMING-LAUTSPRECHER

Lautsprecher
Hier wirst du fündig

Logitech Z333

40W RMS | AUX-Anschluss

Logitech Z623

200W RMS | AUX-Anschluss oder RCA

Logitech G560 Lightsync

120W RMS | AUX-Anschluss

DIE BESTEN 5.1-GAMING-LAUTSPRECHER

Lautsprecher
Hier wirst du fündig

Logitech Z906

500W RMS | AUX-Anschluss oder optisch

Trust Gaming GXT 658 Tytan

90W RMS | AUX-Anschluss oder RCA

Logitech Z607

80W RMS | AUX-Anschluss oder RCA

DIE BESTEN GAMING-SOUNDBARS

Lautsprecher
Hier wirst du fündig

Creative Sound BlasterX Katana

75W RMS | AUX-Anschluss, optisch oder RCA

Samsung HW-T650

340W RMS | AUX-Anschluss oder optisch

Bose Soundbar 700

65W RMS | Optisch

Zuletzt aktualisiert: Mai 2023

EIN HINWEIS ZUR VERFÜGBARKEIT

Bitte beachte, dass die verlinkten Shops manchmal Lautsprecher aus ihrem Sortiment nehmen oder diese kurzfristig nicht mehr verfügbar sind, d.h. kein Preis angezeigt wird. Falls dies der Fall sein sollte und wir die Links nicht schnell genug aktualisieren konnten, bitten wir um Entschuldigung.

HAST DU SCHON DEN PASSENDEN GAMING-PC?

Hoffentlich konnten wir dir dabei helfen, das richtige Gaming-Zubehör für dich zu finden. Aber hast du schon einen aktuellen Gaming-PC, mit dem du das volle Potenzial ausschöpfen kannst? Vielleicht haben wir da die Lösung für dich – bei unseren Gaming-Builds ist bestimmt etwas dabei. Oder kontaktiere uns direkt, um eine individuelle Beratung zu erhalten.

* Die verwendeten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

TEILE DIESEN ARTIKEL
Scroll to Top